reisen-newsletter

Angebote für Safaris in Tansania online finden

Eine Safari ist per Definition eine Jagd- oder Fotoexpedition an Orte, an denen wilde Tiere leben. Tansania ist aufgrund der wilden Tiere, die dort auch heute noch leben, ein sehr beliebtes Ziel für diese Praxis. Mit dem Zugang zum Internet und den neuen Technologien kann man sich nun eine Safari in Tansania leisten, dank des Cybermarkts, der von vielen Online-Reiseprofis angeboten wird. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, bietet Ihnen dieser Leitfaden alle Informationen, die Sie benötigen.

Die Einzigartigkeit Tansanias!

Geografisch gesehen ist Tansania ein Land an der Ostküste Afrikas. Es grenzt einerseits an den Indischen Ozean und andererseits an seine Nachbarländer Kenia, Mosambik, Kongo, Malawi etc. Es wird von 56 Millionen Einwohnern bewohnt, die sich auf über 120 verschiedene Stämme verteilen. Die größte Stadt Tansanias, Dar Es Salaam, hat 2,6 Millionen Einwohner. Wenn man Tansania hört, kommen  Bilder von großen grünen Ebenen und Tierherden in den Sinn. Laut tanzanie.marcovasco.de gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, bevor man sich auf eine Safari in Tansania begibt.

Das Land ist ein ideales Reiseziel für Amateure und Profis im Bereich Jagd und Fotografie. Denn Tansania ist ein Ort, der zwischen dem modernen Leben in den Großstädten und der Wildnis, die sich über weite Teile des Landes erstreckt, jongliert. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind der Serengeti-Nationalpark mit seinen weiten Ebenen und der Kilimandscharo-Nationalpark, der den höchsten Berg Afrikas beherbergt. Auf tansanischem Gebiet befindet sich auch der Viktoriasee. Vor der Küste liegen die tropischen Inseln Sansibars mit ihren traumhaften Stränden.

Neben seinem Relief ist Tansania eines der Länder Afrikas mit der reichsten Flora und Fauna. Die „Big Five“ sind das Herzstück einer tansanischen Safari. Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn bleiben die Lieblingselemente der Wildlife- Fotografen. Neben ihnen leben auch die anderen großen Tiere der Savanne, wie sie in den Büchern unserer Kinder vorkommen. Hier gibt es Giraffen, Zebras, Nilpferde sowie Gnus und andere.

Safaris in Tansania: Praktische Informationen!

Wie jede Reise in ein fremdes Land erfordert auch eine Reise nach Tansania eine gewisse Vorbereitung. Ob Unterkunft, Aktivitäten, Reisen, Verpflegung usw., alle Details müssen bedacht werden, um den Preis für eine Safari in Tansania zu erfahren.

Bevor du dich für eine Safari in Tansania entscheidest, solltest du dich zuerst um die Formalitäten kümmern. Denn ohne Papiere gibt es keine Reise! Zuallererst hat die Bestellung eines Flugtickets oberste Priorität. Anschließend müssen Sie im Besitz eines internationalen Reisepasses sein. Achten Sie darauf, dass er noch mindestens sechs (6) Monate nach Ihrer Rückkehr gültig ist. Dann müssen Sie für die Einreise nach Tansania ein Visum beantragen. Dieses Visum kann vor Ort (ohne Foto) bei der Ankunft am internationalen Flughafen gegen eine Gebühr von 50 US$ erworben werden. Es ist dann notwendig, Bargeld mitzubringen. Oder wenn man lieber im Voraus planen möchte, kann man sie für 50€, zahlbar in bar, in der Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Frankreich erhalten.

Safari-Angebote in Tansania!

Im Hinblick auf das Budget und die Angebote ist es wichtig zu wissen, dass die Währungseinheit in Tansania der tansanische Schilling ist. Für einen Euro erhältst du also 1600 tansanische Schillinge.

Wie bei allen Reisen ist es ratsam, immer etwas Bargeld bei sich zu haben, um für unvorhergesehene Ereignisse unterwegs und vor der Ankunft am Zielort gerüstet zu sein.

Online kann man zum Beispiel das Angebot „Safaris und Lagunen, von Ocker bis Azur“ auswählen. Bei diesem Angebot beträgt die Aufenthaltsdauer 10 Tage und 7 Nächte zum Preis von 2340€. Zu beachten ist, dass der Preis die internationalen und nationalen Flüge, die Transfers vom Flughafen zum Hotel, den Transport im privaten 4×4 für die Safari, den Fahrer und den deutschsprachigen Reiseführer, die Unterkunft, die Vollpension während der Safari, das Frühstück auf der Insel Sansibar sowie die Eintrittsgebühren für die Nationalparks und Reservate beinhaltet.

Die mobile Version verlassen